Kategorie: Musik


Era

Era ist ein Musikprojekt des französischen Musikers Eric Lévi. Die Musik besteht – wie bei Enigma – neben den Gesangsstimmen vor allem aus den Klängen von Synthesizern. Die Gesangsstimmen sind häufig sanfte, manchmal sogar fast flüsternde weibliche Stimmen gemischt mit gregorianischen Gesängen. Als Sprache wird meist Englisch verwendet oder eine dem Latein ähnliche erfundene Sprache. Zu den Songs von Era kann man insgesamt sagen, dass diese oft mystisch oder auch geheimnisvoll wirken.

weiterlesen »

Druckversion dieses Artikels

 

Enigma

Enigma ist ein Musikprojekt des aus Rumänien stammenden Musikproduzenten und Komponisten Michael Cretu. Zu Beginn war daran auch der Musikproduzent Frank Peterson beteiligt. Wie bei Era besteht die Musik neben den Gesangsstimmen vor allem aus den Klängen von Synthesizern. Die Gesangsstimmen sind häufig sanfte, manchmal sogar fast flüsternde weibliche Stimmen. So war zu Beginn die Sängerin „Sandra“, mit der Michael Cretu verheiratet war, für Enigma aktiv. Auf dem Album „The Screen behind the Mirror“ hat dann die Sängerin „Ruth Ann“ dem Musikprojekt ihre Stimme geliehen.

Bei einigen Enigma-Alben nimmt zudem je ein weiteres Element Einfluss auf die Musik dieses Albums. Beim ersten Album „MCMXC a.D.“ aus dem Jahr 1990 waren die beispielsweise gregorianische Gesänge während beim bekanntesten Enigma-Song „Return to Innocence“ auf dem zweiten Album „The Cross of Changes“ aus dem Jahr 1993 die Stimmen von indignen Taiwanesen den markantesten Part des Songs bildet. Die Sprache der meisten Enigma-Songs ist entweder Englisch, Französisch, Latein oder eine Mischung daraus.

Wie auch die Songs von Era klingen auch die Werke von Enigma oft mystisch oder geheimnisvoll.

weiterlesen »

Druckversion dieses Artikels