Tal hinter Falkenstein

by Stefan Karl | 14. November 2012 04:01

Südöstlich von Inzell liegt der 1181 Meter hohe Berg Falkenstein. Von Inzell aus gesehen hinter diesem Berg liegt ein schönes verstecktes Tal, das sich in Nord-Nordöstlicher Richtung erstreckt. Neben den beiden Seen Falkensee und Krottensee befindet sich in diesem Tal auch noch der Falkenseebach, der in nördlicher Richtung aus dem Tal hinausfließt und dann zusammen mit dem Großwaldbach in Inzell zur roten Traun wird.

Am südlichen Ende des Tals entspringt aus einem Felsen der Weißbach, der unmittelbar nach dem südlichen Ende des Tals etwa auf Höhe des dort ebenfalls befindlichen Gletschergartens die Weißbachfälle hinabstürzt ehe er vorbei am Ort Weißbach durch die Weißbachschlucht fließt. Zur Quelle des Weißbachs führt am südlichen Ende des Tals ein kleiner Waldweg, der von der breiten Forststraße abgeht.

Durch das bewaldete Tal führt entlang des Falkenseebachs eine Forststraße, die auch mit dem Fahrrad gut befahrbar ist. Die Straße beginnt im Süden beim Gasthaus Zwing und führt direkt am mitten im Tal gelegenen Falkensee vorbei, durch den auch der Falkenseebach fließt. Beim Falkensee befinden sich auch eine kleine Schutzhütte und einige Sitzbänke. Am nördlichen Ausgang des Tals zweigt von der Straße in westlicher Richtung ein Waldweg ab, der zum Krottensee führt, der umgeben von Schwinggrasmoor direkt unterhalb des Bergs Falkenstein liegt.

Dieses landschaftlich schöne Tal mit den beiden Seen eignet sich gut zum Wandern oder Fahrradfahren. Es ist außerdem (der schönere) Teil des Falkenstein-Rundwegs, der entlang der Alpenstraße und durch dieses Tal um den Berg Falkenstein herumführt.

 

Weitere Informationen zum Tal hinter dem Falkenstein gibt es auf folgenden Websites:

www.sbrunner.net/?p=3096

www.familie-keller.de/cms/Landschaft-Inzell/Landschaft/falkenstein-und-falkensee-rundweg/Menu-ID-57.html

 

 

Lage des Tals:

URL der Quelle: http://www.mysticum.info/landschaften/tal-hinter-falkenstein/